Patsch / Bella / Blog

… vom Donnerhall fast taub

March 19, 2012 Allgemein , ,

DU bist doch nicht introvertiert.

Ja, doch. Sorry. Nur weil ich, WENN ich unter Men­schen bin, nicht zum stillen Mauerblüm­chen werde heißt das nicht, dass ich es bevorzuge unter Men­schen zu sein.

Ich habe da mal Info-Material zusam­men gestellt. Lesen Sie also bitte zunächst meinen Alltime-Lieblingsartikel zu dem Thema:

Do you know some­one who needs hours alone every day? Who loves quiet con­ver­sa­tions about feel­ings or ideas, and can give a dyna­mite pre­sen­ta­tion to a big audi­ence, but seems awk­ward in groups and mal­adroit at small talk? Who has to be dragged to par­ties and then needs the rest of the day to recu­per­ate? Who growls or scowls or grunts or winces when accosted with pleas­antries by peo­ple who are just try­ing to be nice?
[…]
If you answered yes to these ques­tions, chances are that you have an intro­vert on your hands.

Und, ganz frisch, ein Artikel aus dem Guardian, in dem erk­lärt wird warum es falsch ist Intro­vertierte zu unterschätzen.

Intro­ver­sion – along with its cousins sen­si­tiv­ity, seri­ous­ness, and shy­ness – is now a second-class per­son­al­ity trait, some­where between a dis­ap­point­ment and a pathol­ogy. Intro­verts liv­ing under the Extro­vert Ideal are like women in a man’s world, dis­counted because of a trait that goes to the core of who they are. Extro­ver­sion is an enor­mously appeal­ing per­son­al­ity style, but we’ve turned it into an oppres­sive stan­dard to which most of us feel we must con­form.
[…]
But we make a grave mis­take to embrace the Extro­vert Ideal so unthink­ingly.

Und dann hat Susan Cain noch ein wun­der­volles Buch darüber geschrieben, warum wir alle von intro­vertierten Men­schen prof­i­tieren: Quiet, The Power Of Intro­verts In A World That Can’t Stop Talking.

Und dann sehen Sie sich um. Denn wir sind überall. Und wenn wir ger­ade unsere Ruhe haben wollen — nehmen Sie es bitte nicht persönlich.

  • Eugen Epp

    Danke vor allem für den ersten Link. Ich finde mich darin sehr stark wieder.

  • http://www.scribito.de/ Huge

    Danke vor allem für den ersten Link. Ich finde mich darin sehr stark wieder. (Ersten Kom­men­tar bitte löschen)

     

  • Kiki

    We are Legion.

  • http://twitter.com/anneschuessler anneschuessler

    Ich würd ja immer von mir behaupten, dass ich intro­vertiert mit Hang zum Extro­vertierten bin, man merkt mir das Intro­vertiert­sein nicht so an, weil ich’s durch Extro­vertiert­sein irgend­wie kom­pen­siere. Geht das? Oder bilde ich mir da nur was ein?

    • PatschBella

      Ich weiß genau was du meinst. Ich glaube das liegt daran, dass viele “intro­vertiert” mit “schüchtern” gle­ich set­zen. Ist es aber nicht. Obwohl ich alle, naja, Symp­tome eines Intro­vertierten habe glauben es mir viele nicht, weil ich in Gesellschaft nicht zurück­hal­tend bin. Dabei ist doch genau das der Punkt. Dieses Ver­hal­ten kostet uns nur mehr Kraft als die anderen.