Patsch / Bella / Blog

… vom Donnerhall fast taub

April 26, 2009 Allgemein , , , , ,

sleep thight, pussycat.

Jaja, sie bloggt, sie schreibt, sie lebt. Sie ist trau­rig, ihre Heldin­nen sterben.

Erst Sophia Petrillo. Jetzt Dorothy Zbor­nak. Hat jemand Käsekuchen für mich?

Vielle­icht der Grund, warum ich so gar keine Angst vorm Älter­w­er­den habe. Zur Hölle mit der poli­tis­chen Kor­rek­theit und dem Jagen irgendwelcher Ide­ale. Und Fre­und­schaften schätzen und pfle­gen, genießen und Nachts Käsekuchen essen und Wein trinken und lästern und, und, und.

Die Leute müssen ja eines ler­nen: ein inter­es­santes, erfol­gre­iches Leben heißt ja, dass man gute Geschichten zu erzählen hat. Wozu den sonst der ganze Aufwand? Jaja, hier und jetzt und jeden Tag wie den Let­zten leben blabla, aber dann?

Was bleibt, sind die Geschichten, sonst nichts. Und wenn ich mich mal wieder frage warum ich so uner­hört und laut und schwierig und anspruchsvoll bin, dann beruhigt es unge­mein, dass ich am Ende aber doch eine Geschichte habe, die es zu erzählen gilt.

Vie­len Dank dafür, Bea. Oh, und Rose, Blanche? Passt um Him­mel­swillen auf euch auf, das ist sonst ein biss­chen viel für mich.